Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest

Startseite|Buchempfehlungen|Finanzen & Investieren|Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest

Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest

Der entspannte Weg zum Vermögen

★★★★★

Thomas Kehl & Mona Linke - Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest Buchcover

AUTOREN

Thomas Kehl
Mona Linke

KATEGORIE

Finanzen & Investieren

ZUM BUCH*

ERSCHIENEN

1. Auflage 2022
Ullstein Buchverlage

Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest

Der entspannte Weg zum Vermögen

★★★★★

Thomas Kehl & Mona Linke - Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest Buchcover

AUTOREN

Thomas Kehl
Mona Linke

KATEGORIE

Finanzen & Investieren

ERSCHIENEN

1. Auflage 2022
Ullstein Buchverlage

ZUM BUCH*

Zusammenfassung

Finanzfluss ist der wohl erfolgreichste Finanzkanal im deutschen Sprachraum. Mit ihren Videos, Podcasts und Blogartikeln erreichen die Betreiber ein Millionenpublikum. Dabei verfolgen sie nur ein Ziel – die Finanzbildung zu fördern und all jene zu unterstützen, die ihre finanzielle Gesundheit selbst in die Hand nehmen möchten.

Thomas Kehl ist einer der Gründer von Finanzfluss und hat gemeinsam mit seiner Kollegin Mona Linke das geballte Wissen aus über fünf Jahren Finanzfluss mit Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest zu Papier gebracht. Schritt für Schritt nehmen sie die Leserinnen und Leser an den Händen und erklären, wodurch ein guter Umgang mit Geld gekennzeichnet ist, wie man Geld spart um es im Anschluss durch clevere Investitionen zu vermehren, ob Aktien tatsächlich so riskant sind, wie häufig angenommen wird und ob Immobilien tatsächlich immer ein gutes Investment sind.

Das Buch ist leicht verständlich, locker und humorvoll aufbereitet und richtet sich vor allem an Neueinsteiger. Es vermag aber auch Fortgeschrittenen durchaus noch einiges an Wissen im Hinblick auf die eigenen Finanzen zu vermitteln.

Autoren

Thomas Kehl, Jahrgang 1989, ist gelernter Bankkaufmann und hat Finanzen und BWL in Frankfurt, Paris und London studiert. Er arbeitete mehrere Jahre als Investmentbanker bevor er 2016 gemeinsam mit seinem Kollegen Arno Krieger Finanzfluss gegründet hat.

Mona Linke, Jahrgang 1993, studierte Germanistik und Geschichte und ist seit 2020 als Redakteurin bei Finanzfluss tätig, wobei sie unter anderem den wöchentlichen Newsletter für über 80.000 Abonnenten verfasst. Daneben ist sie als freie Journalistin für verschiedene Magazine tätig.

980 ? 250 Gebührenfreie ETF-Sparpläne

Werbung

Inhalt

Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest ist definitiv ein mutig gewählter Titel für ein Buch zu einem Themenbereich, in dem es unzählige Strategien, Meinungen und Ansichten gibt. Der Titel darf jedoch ruhig mit einem kleinen Augenzwinkern zur Kenntnis genommen werden, spiegelt er letztlich nur die Grundhaltung des passiven Investierens mit marktbreiten ETFs wider – weniger ist oft mehr! Dafür ist Finanzfluss bekannt.

Der Kanal informiert unermüdlich über eine ebenso bescheidene wie effiziente passive Geldanlagestrategie mit einem weltweit diversifizierten ETF-Portfolio. So findet man auf dem Buchrücken auch die Empfehlung von Gerd Kommer, einem gern gesehenen Interviewgast bei Finanzfluss, was quasi einem Ritterschlag in der Welt der Finanzen gleicht:

„Thomas Kehl und Finanzfluss sind ein Glücksfall für alle jene unter uns, die ihre ‚Finanzgesundheit‘ in die eigenen Hände nehmen wollen. Fünf Sterne von mir für dieses Buch!“ – Gerd Kommer

Häufige finanzielle Denkfehler

Das Buch richtet sich in erster Linie an Einsteiger. Diese erhalten mit dem Buch ein Rund-um-Paket für ihre Finanzen über insgesamt neun Kapitel. Doch auch Fortgeschrittene Investoren können ihr Wissen mit dem Buch noch erweitern. Dazu jedoch noch etwas später.

Zunächst beginnt das Buch ganz in Kommer‘scher Manier mit häufigen Denkfehlern und Mythen, die es im Zusammenhang mit Geld und Finanzen gibt. Wer sich nach dem Lesen von diesen Denkmustern verabschiedet, hat den ersten Schritt bereits getan und wird nun wissen, dass die staatliche Rente vermutlich nicht „irgendwie“ reichen wird, die Welt durch Geld nicht zu einem schlechteren Ort wird und dass es auch ganz ohne Finanzberater und Profis geht, die finanzielle Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.

Den Status Quo erheben

Was es nun braucht, um die richtigen Weichen für die eigene finanzielle Zukunft zu stellen, wird Schritt für Schritt erläutert. Dazu gehört zunächst einmal klar Schiff zu machen und festzustellen, wo man selbst eigentlich steht.

Wie steht es um die eigenen Finanzen, wie hoch ist das Nettovermögen, wie hoch etwaige Schulden, welche Versicherungen braucht man tatsächlich und welches Ziel möchte man mit dem Vermögensaufbau eigentlich erreichen? Bei dieser persönlichen Inventur helfen verschiedene Gratis-Tools, die man auf der Homepage von Finanzfluss anwenden oder downloaden kann.



Das Thema Versicherungen wird in Finanzbüchern häufig ausgespart. In diesem Buch hingegen nicht. Versicherungen stellen oftmals einen großen Kostenfaktor dar, der jedenfalls gut beleuchtet werden sollte. Auch das heikle und häufig sehr emotional diskutierte Thema Kaufen oder Mieten wird näher besprochen und Immobilien zur Eigennutzung sowie als Investment diskutiert.

Bevor es ans Investieren geht, werden zunächst die „Klassiker der Geldanlage“ besprochen, also Girokonto, Sparbuch, Tagesgeld, Lebensversicherung, Bausparer und Co. Diese Geldanlageprodukte sind den meisten Menschen geläufig, eignen sich in der Regel jedoch allesamt nicht für den Vermögensaufbau. Dennoch können sie für Investoren eine wichtige Rolle in der Asset Allocation spielen.

Gerd Kommer - Kaufen oder Mieten? Buchcover

„Kaufen ist stets rentabler als mieten.“ Dieser Mythos wird seit jeher von Banken, Vermögensberatern, Bausparkassen und der Immobilienbranche verbreitet. Mit der Zeit hat er sich über Generationen zu einem Dogma verfestigt, das kaum noch hinterfragt wird. Gerd Kommer zeigt in der Neuauflage seines Buchs Kaufen oder Mieten? erneut, dass dieses Dogma vor allem durch eines gekennzeichnet ist – mangelnden Realitätsbezug. Per se lässt sich keine der beiden Optionen – Kaufen oder Mieten – als rentabler bezeichnen. Dazu bedarf es der Klärung einiger wesentlichen Fragen, die Gerd Kommer bis ins Detail und in gewohnt wissenschaftlicher Manier erläutert.

HIER KOMMST DU ZUM BUCH VON GERD KOMMER*

Baue dein eigenes Weltportfolio

Bei Finanzfluss vertritt man einen Weltportfolio-Ansatz wie Gerd Kommer. Das Portfolio besteht dabei zunächst aus einem risikoarmen Sicherheitsbaustein und einen risikobehafteten Renditebaustein. Die oben erwähnten „Klassiker der Geldanlage“ können dabei die Funktion des Sicherheitsbausteins übernehmen. Der Renditebaustein besteht hingegen aus einem weltweit über viele Länder und Branchen diversifiziertes ETF-Portfolio. Das Ziel eines Weltportfolios ist es nicht, außergewöhnlich hohe Aktienrenditen zu erzielen, sondern die weltweite Marktrendite im Portfolio abzubilden.

Um dieses Konzept als Neueinsteiger vernünftig verstehen zu können, müssen natürlich die Basics dazu erläutert werden. Was sind Aktien, was ist die Börse, wie entsteht der Preis einer Aktie, was sind gute und schlechte Risiken bei Aktien, was bedeutet Diversifikation, wie funktioniert ein Investmentfonds, wodurch unterscheiden sich aktive und passive Fonds bzw. ETFs und was bedeutet es eigentlich aktiv und passiv zu investieren? All diese Fragen werden detailliert, leicht verständlich und anschaulich beantwortet.

Die Gestaltung des Weltportfolios in vier Schritten:

  1. Die richtige Balance zwischen Risiko und Sicherheit finden
  2. Dein persönliches Weltportfolio bauen
  3. Die richtige ETF-Auswahl treffen
  4. Ein Depot eröffnen

Die richtige Balance zwischen Risiko und Sicherheit im ersten Schritt zu finden, ist fundamental. Schließlich möchte man die Strategie langfristig (mindestens 15 Jahre) umsetzen und nicht in schwierigen Marktphasen in Panik verfallen und unüberlegte Schritte unternehmen, die dem Portfolio nachhaltig schaden.

Man kann sich im Buch von verschiedenen Weltportfolio-Varianten inspirieren lassen, die jeweils unterschiedliche Schwerpunkte setzen, sodass jeder eine passende Variante für sich finden kann, mit der man sich langfristig wohl fühlt. Das kann unter anderem eine All-in-one-Lösung mit nur einem ETF sein, eine Dividendenportfolio oder z.B. das klassische 70/30-Portfolio.

Werbung

Werbung

Was du schon immer wissen wolltest

Besonders interessant ist auch das vorletzte Kapitel. Hier werden Fragen beantwortet, die offensichtlich sehr viele Anleger beschäftigen und die sehr häufig von der Community gestellt werden. Finanzfluss ist der größte deutschsprachige Finanzkanal. Somit spiegelt ihre Arbeit auch die Interessen, Fragen und Wünsche eines wesentlichen Anteils deutschsprachiger Anleger wider.

So etwa die Frage, wann der richtige Zeitpunkt zum Investieren ist, ob man zu jung oder zu alt ist oder ob es sich lohnt, auf fallende Kurse zu warten, um mit dem Investieren zu beginnen. Oder ob man eine größere Summe besser auf einmal oder doch lieber scheibchenweise investieren sollte. Auch das Thema Steuern wird (für Anleger aus Deutschland) leicht verständlich erläutert und was es zu beachten gilt, um möglichst steuereffizient investieren zu können.

Eine große Sorge, die obendrein immer wieder medial befeuert wird, ist die Angst vor einem Crash. Die Autoren erklären hier nicht nur, wie man sich in einem Crash richtig verhält, sondern auch wie man von einem solchen als Anleger auch profitieren kann. Die Beantwortung all dieser Fragen ist besonders wertvoll, auch für Fortgeschrittene!

Fazit

In Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest von Thomas Kehl und Mona Linke findet man das geballte Wissen von unzähligen YouTube-Videos, Podcasts und Blogartikel des Finanzkanals Finanzfluss in nur einem Buch vereint. Lückenlos wird Neueinsteigern und all jenen, die sich dafür interessieren, ihre finanzielle Zukunft selbst in die Hand zu nehmen, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur persönlichen Vermögensbildung geboten.

Doch auch Alteingesessene kommen nicht zu kurz. Einerseits eignet sich das Buch zur Auffrischung von bereits vorhandenem Wissen, andererseits werden auch viele Fragen thematisiert, die den Autoren im Laufe der Jahre gestellt wurden. Diese betreffen nicht nur den Einstieg in die Welt des Investierens, sondern auch die laufende Pflege des Portfolios und den Umgang mit speziellen und emotional herausfordernden Situationen wie Börsencrashs.



Eines ist klar, die Autoren wissen worüber sie sprechen und haben ihre Hausaufgaben gemacht. Die Marke Finanzfluss bürgt für qualitativ hochwertigen Finanzcontent, weshalb es mittlerweile auch der erfolgreichste deutschsprachige Finanzkanal ist. Hier werden keine unrealistischen Erwartungen geschürt, stattdessen werden einfache und sehr effiziente Investmentstrategien erläutert, die für jedermann leicht umzusetzen sind.

Keine Sorge übrigens wegen des Titels. Ich denke, die beiden Autoren sind damit einverstanden, dass man sein Finanzwissen auch nach dem Lesen von Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest durch weitere Finanzbücher erweitert. Es ist aber bestimmt eine gute Idee, mit diesem Buch zu beginnen. ;-)

HIER GEHTS ZUM BUCH*

Hat dir die Rezension zu Das einzige Buch, dass du über Finanzen lesen solltest gefallen? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar und folge mir auf Instagram, Facebook oder Pinterest und trag dich gerne für meinen Newsletter ein, um keinen Beitrag mehr zu verpassen. Wenn du der Meinung bist, dass dieser Beitrag auch für andere interessant sein könnte, dann teile ihn gerne!

Weiterführende Literatur

Gerd Kommer - Soverän Investieren mit Indexfonds & ETFs Buchcover

Souverän Investieren mit Indexfonds & ETFs*

Das Standardwerk von Gerd Kommer zur passiven Geldanlage in Indexfonds und ETFs sollte jeder gelesen haben, der sich für das Thema interessiert. Das detaillierte und wissenschaftlich orientierte Buch beinhaltet alle wichtigen Erläuterungen rund um das Thema und informiert über Anlagestrategien und die häufigsten Anlagefehler, die es zu vermeiden gilt, wenn man mit ETFs erfolgreich anlegen möchte.

Rene Isau - Einfach nicht arm sterben neues Buchcover

Einfach nicht arm sterben: Sparen & Investieren für Einsteiger*

Einfach nicht arm sterben: Sparen & Investieren für Einsteiger ist ein Finanzratgeber von Rene Isau, der unter dem Pseudonym Kohlekumpel auf Instagram regelmäßig Beiträge zu Finanzthemen veröffentlicht. Das Buch richtet sich vor allem an Neueinsteiger, die ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen möchten und begleitet diese vom Sparen bis zum Investieren an der Börse.

ZUR BUCHREZENSION
John C. Bogle - Das kleine Handbuch des vernünftigen Investierens Buchcover

Das kleine Handbuch des vernünftigen Investierens*

Der „Vater des Index-Investings“ John C. Bogle bündelt sein lebenslanges Wissen über die effizienteste Anlagemethode in insgesamt 20 Kapitel in diesem kompakten Buch. Der Gründer von Vanguard ist Pionier und Innovator in der Finanzbranche und hat im Jahre 1975 den weltweit ersten Indexfonds aufgelegt.

ZUR BUCHREZENSION
Morgan Housel - Über die Psychologie des Geldes: Zeitlose Lektionen über Reichtum, Gier und Glück - Buchcover

Über die Psychologie des Geldes*

Ein außergewöhnliches Buch und ein Bestseller, der nun auch in Deutsch verfügbar ist! Über die Psychologie des Geldes von Morgan Housel beinhaltet 19 Geschichten über den Umgang der Menschen mit Geld, der in der Regel alles andere als mathematisch, rational und logisch ist. Absolute Leseempfehlung!

ZUR BUCHREZENSION
Tony Robbins & Peter Mallouk - Unangreifbar - Deine Strategie für finanzielle Freiheit - Buchcover

Unangreifbar: Deine Strategie für finanzielle Freiheit*

Unangreifbar zu sein, dieses viersilbige Wort bedeutet in diesem Buch finanzielle Sicherheit, Unabhängigkeit vom aktuellen Geschehen in der Wirtschaft, an der Börse oder am Immobilienmarkt, es bedeutet imstande zu sein, die finanziellen Bedürfnisse der eigenen Familie zu erfüllen, anderen zu helfen und mit Freude das eigene Leben genießen zu können.

In Unangreifbar beleuchtet Tony Robbins gemeinsam mit dem Co-Autor, dem mehrfach von Barron‘s prämierten Finanzberater Peter Mallouk, jene Aspekte, die es dazu benötigt, um in mehrfacher Hinsicht unangreifbar zu werden.

ZUR BUCHREZENSION

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Seite spiegeln lediglich meine persönliche Meinung wider. Sie sind weder als Anlageberatung oder Empfehlung zu verstehen, noch kann ich für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität garantieren. Beachte bitte, dass Investitionen in entsprechende Anlageprodukte zu hohen Verlusten führen können. Weiteres erfährst du im Disclaimer.

Transparenz: Dieser Artikel enthält meine persönliche Empfehlung in Form von Affiliate-Links. Diese sind mit einem (*) gekennzeichnet. Wenn du etwas über diese Links bestellst oder eröffnest, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis nichts. Diese Provisionen helfen mir, die Kosten für das Betreiben dieser Website zu decken. Dafür bin ich dir sehr dankbar.

Weitere Buchbesprechungen

Warum hat mir das niemand früher über Geld verraten?

29. Juli 2021|Kategorien: Buchempfehlungen, Erfolg & Karriere, Finanzen & Investieren, Persönlichkeit & Mindset|Schlagwörter: , , , , , |

★★★★☆ - "Warum hat mir das niemand früher über Geld verraten?" ist die Fortsetzung von Mario Lochners erstem Buch "Was ich mit...

Von |2022-01-13T18:43:03+02:0013. Januar 2022|Buchempfehlungen, Finanzen & Investieren|0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Titel

Newsletter

Trag dich für den Finanzbiber-Newsletter ein, um keinen Beitrag zu verpassen!
Nach oben